Am 06.03.2016 war es wieder an der Zeit, dem wohl heidnischen Brauch nachzukommen, den Winter zu vertreiben.
Einen Papp-Schneemann vor sich hertreibend schlängelte sich der Umzug aus Schülern, Kindergartenkids und Vereinswagen durch die Stadt um für einen guten Sommer den Schneemann letztendlich beim Wasserturm zu verbrennen.

Natürlich waren wir auch mit dabei!

 

 

 

Bereits am Montag vor dem Umzug wurde mit Hilfe der Jugend der Bootsschmuck wieder fit gemacht, restliches Material verarbeitet und alles Nötige gerichtet. So konnte man sich am Sonntag zum gemeinsamen Schmücken des Shortys und des Pickups treffen und dann zum Aufstellen für den Umzug in die Heidelberger Straße marschieren.

Interessant war, dass obwohl dieses Jahr das Wetter nicht so mitspielte wie in den Jahren zuvor, mehr von uns zum Umzug erschienen. Vielleicht sehnt sich ja so mancher unterbewusst nach einem schönen Sommer nach diesem nassen Winter.

Die Jugend schmückte den Pickup und ließ es sich, trotz der unangenehmen Temperatur, nicht nehmen auf der Ladefläche dabei zu sein und bis zum Ende durchzuhalten. Immer wieder wackelte der Wagen, da man hinten im Rhythmus sprang und zappelte um sich aufzuwärmen.

Vorne weg wurde unser mit bunten Blumen geschmückter Shorty geschoben und aus ihm heraus wurden wir, durch die von Thomas Thieme organisierten Speisen, verpflegt.
Er hatte auch wieder an Bonbons gedacht, die gerne von der Jugend zu den Zuschauern des Umzug geworfen wurden und so manches Freudestrahlen hervorriefen.

Der Sommer kann nun kommen!