Nachdem im vergangenen Jahr die ansonsten alljährliche Überholung der Boote ausgelassen worden war und sich vor allem die Sühlränder in einem sehr schlechten Zustand befanden, musste dringend etwas getan werden.
Also nahmen wir uns vor direkt nach der Vogalonga, auch als Dank für die finanzielle Unterstützung der Tour, die Ferienzeit zu nutzen und die Boote zu überholen.

 

 

Die drei zu überholenden Boote waren nach der Vogalonga direkt zu Dietmar Schuff auf den Hof gebracht worden. Dieser stelle uns seine Halle und das technische Equipment für die nötigen Reparaturen zur Verfügung.

Mit dem großen Kran und den Staplern bewegten wir die Boote von der Schleifstation zum Streichen oder zur Polierstation.

Ein Großteil der Jugend war ab Mittwoch, 18.05., bis Freitag,20.05., immer zwischen ca. 18:00 Uhr und 23:00 Uhr mit Schleifen, Polieren und Streichen beschäftig.

 

Ganz klar das hierbei auch der Spaß nicht zu kurz kam!
Donnertag wurde mit einem Teile des vom Traininglager übrig gebliebenen Fleisches ordentlich gegrillt.

Zwischendurch wurde Unfug mit dem tollen Deckenkran gestrieben ;-)

Leider stellte sich beim Umdrehen unseres grünen Bootes heraus, dass dieses alterbedingt doch etwas größere Schäden hat. Eine ganze Zeit lief Wasser aus einem Riss an der Aufnahme des Drachenkopfes am Boot.
Es wurde entschieden, das bereits mit neuem Sühlrandanstrich versehene und halb polierte Boot vor Ort liegen zu lassen und etwas umfangreichere Reparaturarbeiten durchzuführen.
In den nächsten Tagen wird hier Aufwand betrieben um das Boot von innen zu trocknen und die Schäden am Bootsrumpf zu beseitigen.

Am Montag werden die anderen Boote zum Abladen an der Halle bereit stehen und frisch poliert und gestrichen gut für unser Event und die restliche Saison gewappnet sein.

Danke Dietmar für deine Halle, das Material und die Hilfe!

Ein großes Lob an die Jugend für das zahlreiche Erscheinen, euren Ergeiz, das Durchhalten und die saubere Arbeit!

 

Mehr Bilder in unserer Galerie!